XSITE liegt am nördlichen Rand der Lagune von Venedig und soll die vielfältigen Unterhaltungs- und Einkaufmöglichkeiten der Region auf einer neuen künstlichen Insel miteinander verbinden. Aus zehn europäischen Ländern wurden repräsentative und aufstrebende Architekten ausgewählt, um eines der Gebäude zu entwerfen - Plasma studio repräsentierte Großbritannien und wurde mit einem Nachtclub und einem Einzelhandelspavillon beauftragt.

X-Site

TYPOLOGIE Öffentlich
STATUS Auftrag
ORT Lido di Jesolo, Italien
JAHR 2007
AUFTRAGGEBER Nicht Bekannt Gegeben

DESIGN TEAM  Peter Pichler

FARE UN GIRO
Durch die Erweiterung des überdachten Platzes unter dem Gebäude zu einem System von zwei schraubenförmigen Rampen, die eine Endlosschleife bilden, wird der öffentliche Verkehr innerhalb des Geländes auf die erste Stockwerks- und Dachebene gebracht.
Nach dem Konzept "del fare un giro" wurde eine dreidimensionale Promenade konzipiert, welche durch das Gelände führt und einen kontinuierlichen Gang durch, in, auf und unter das Gebäude ermöglicht. Dieses Rampensystem umfasst die verschiedenen Einzelhandels- und Clubflächen und verwandelt sie auf jeder Etage in Übergangszonen.
Die Struktur besteht aus einer Reihe von Stahlrahmen, die sich durch das Volumen weben und das russische Puppen- oder Zwiebelprinzip unterstreichen, wobei der innere Kern die Tanzfläche bildet und die Zusatzprogramme in Schichten um sie herum angeordneten sind. Perforiertes Blech wird verwendet, um diese Schichten als transluzente Schleier zu materialisieren und unterschiedliche optische Effekte und Atmosphären zu ermöglichen.