Beim Umbau des Erdgeschosses eines alten Industriegebäudes teilen mehrere Volumen den Raum in Bereiche mit unterschiedlichen Graden an Abgeschlossenheit.

Minerva Loft

TYPOLOGIE Wohnen, Innenraum
STATUS Auftrag, Gebaut
ORT London, GB 
JAHR 2003
AUFTRAGGEBER Privat

DESIGN TEAM Annelie Giencke

Die Kanten der Volumen wurden durch Vektoren definiert, die den Raum in eine Reihe von Beziehungen setzen und mit dem Kontext verbinden. Durch transluzente Schiebetüren markiert, ermöglichen die Vektoren den Übergang von einem offenen Raum mit eingefügten Volumen zu einer Reihe von abgetrennten Räumen.

Alle Volumen sind  in verschiedenen Grautönen gehalten, wodurch die sich ändernden Lichtverhältnisse den ganzen Tag über wahrgenommen werden können. Entlang der Unterkante der Wände verlaufen Lichtfugen, welche Blendung  vermeiden und ein angenehmes Ambiente für die Arbeit an Videoproduktionen schaffen.