Die Universität besteht aus einer Reihe von Bändern, die parallel zur steilen Topografie  verlaufen und durch eine zentrales Rückgrat miteinander verbunden sind, welches eine übersichtliche Erschließung ermöglicht und ein öffentlich zugängliches Zentrum mit Bibliotheken, Refektorien, Informations- und Untersuchungsbereichen bildet.

IZMIR UNIVERSITY OF ECONOMY_ UNIVERSITY

TYPOLOGIE Bildung, Masterplan
STATUS Vorprojekt
ORT Izmir, Turkei
JAHR 2016 - in Arbeit
AUFTRAGGEBER Izmir University of Economy

PROJECT ARCHITECT Giulia Mariotti, Pietro Scarpa
DESIGN TEAM Vittoria Bellassai, Andrea Cadioli, Che Hung Chien, Micol Fronza, Giovanni Carlo Gentili, Mukal Gupta, Zengwei Jin, Haitao Ma, Valentina Mancini, Irene Mutschlechner, Edoardo Nieri, Peter Pichler, Wenxuan Qiao, Qingjun Tan, Yunya Tang, Lingwei Wan, Hui Xie, Zhuxi Yao, Kyra Zhao, Bo Zhao

COLLABORATORS  Buro Happold London , PMA (PolyMorph Architects)

Diese Konfiguration ermöglicht eine klare Hierarchie und Orientierung, gibt den einzelnen Teilen Identität und fördert zufällige Begegnungen und ein lebendiges Zusammenleben.

Zusätzliche Synergien ergeben sich aus der Streuung  von halböffentlichen Aktivitäten / Freizeitaktivitäten innerhalb des akademischen Umfelds, um die soziale Interaktion zu fördern, um Begegnung und Verbreitung von Wissen über soziale und disziplinäre Grenzen hinweg informell zu ermöglichen. Das Podium-Clustering: das Projekt verfolgt eine Gruppierungsstrategie zur gemeinsamen Nutzung der akademischen Einrichtungen, die die gegenseitige Verbreitung verschiedener Disziplinen fördert. Dieser Versuch wird durch soziale Interaktion durch die Einfügung von halböffentlichen / freizeitähnlichen Aktivitäten in das akademische Umfeld intensiviert. Der Projektvorschlag geht über eine traditionelle Abgrenzung der einzelnen Fakultäten hinaus: es wird ein gemeinsamer Layer vorgeschlagen, in welchem das Wissen durch informelle Begegnungen unter den Schülern "horizontal" verteilt wird, der Aufbau von neuem Wissen und die Praxis der interdisziplinären Forschung wird gefördert.